Politische Struktur

Die Demokratische Volksrepublik Laos ist ein Volksdemokratischer Staat.

Das Verwaltungssystem besteht aus den Organen der Staatsgewalt.

Die Nationalversammlung ist ein staatliches Organ, die die Rechte und Interessen des Laotischen Volks vertritt. Die Nationalversammlung ist das oberste Organ der staatlichen Befugnisse und auch der Gesetzgeber mit der Befugnis, Entscheidungen über grundsätzliche Fragen des Landes, um die Aufsicht der Tätigkeit der Exekutivorgane, die Volksgerichte und die Büros der Volksstaatsanwälte zu machen.

Das Staatsoberhaupt ist der Präsident, der von der Nationalversammlung mit zwei Dritteln der Stimmen aller Mitglieder der Nationalversammlung an der Tagung gewählt wird. Die Frist seines Amtes ist der gleiche wie die Frist des Nationalversammlungsamtes (fünf Jahre).

Die Regierung ist die Exekutive der staatlichen Befugnis. Die Regierung verwaltet in einer einheitlichen Art und Weise der Umsetzung der staatlichen Aufgaben in allen Bereichen.

Der Regierungschef ist der Premierminister, der vom Präsidenten nach der Zustimmung der Nationalversammlung ernannt. Er führt und leitet die Arbeit der Regierung, Ministerien, Ministerium-Äquivalent und andere Organisationen im Zusammenhang mit der Regierung als auch die Arbeit der Provinzen und Hauptstadt.

Die Regierung von Laos besteht aus 18 Ministerien und 3 Ministeriums-Äquivalent Organisationen wie folgt:

  1. Regierungsamt
  2. Ministerium für Nationale Verteidigung
  3. Ministerium für Nationale Sicherheit
  4. Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten
  5. Ministerium für Justiz
  6. Ministerium für Innere Angelegenheit
  7. Regierung Inspektion Behörde
  8. Ministerium für Bildung und Sport
  9. Ministerium für Gesundheit
  10. Ministerium für Information, Kultur und Tourismus
  11. Ministerium für Arbeit und Sozial
  12. Ministerium für Planung und Investition
  13. Ministerium für Finanz
  14. Ministerium für Land-und Forstwirtschaft
  15. Ministerium für Natürliche Ressourcen und Umwelt
  16. Ministerium für Energie und Bergbau
  17. Ministerium für Industrie und Handel
Die Volksgerichte bilden die Judikative des Staates, und bestehen aus dem Obersten Volksgericht, Bezirksgericht, Landkreisgericht und Militärgericht. Der Oberste Gerichtshof ist das höchste richterliche Organ des Staates. Die Volksgericht entschieden in einer kollektiven Art und Weise.

Das Amt des Volksanwalt hat die Pflicht, die Umsetzung der Gesetze zu überwachen. Das Amt des Volksanwaltes besteht aus den Büros des Obersten Volksanwaltes, Landesbezirk-, Kreis- und militärischen Staatsanwaltes. Es hat Rechte und Pflichten zu überwachen, und die korrekte und einheitliche Implementierung von Gesetzen zu beaufsichtigen.